Langenhorner Markt, Hamburg

Das im nördlichen Hamburger Stadtteil Langenhorn gelegene aus den 60er und 90er Jahren stammende „Einkaufszentrum Langenhorner Markt“ verfügt gemäß des jeweiligen Baujahres über eine sehr heterogene Gebäude- und Mieterstruktur. Ausgehend von einer ausgezeichneten Stadtteillage mit sehr guter ÖPNV- und individualverkehrlicher Anbindung und entsprechendem Einzugsgebiet ist geplant, einen Teil des heutigen Gebäudebestands abzubrechen und durch moderne Einzelhandelsflächen zu ergänzen. Dabei gilt es den zu erhaltenden Bestand zu optimieren, die vielfältigen mieterspezifischen Anforderungen aufzunehmen und in ein werthaltiges Gesamtkonzept zu überführen. Ziel der Projektentwicklung ist ein modernes Quartierzentrum mit starker Einbindung in das direkte Umfeld.

Das Quartierszentrum wird grundlegend neu strukturiert und durch ca. 12.600 m² Einzelhandelsfläche sowie ca. 120 Wohnungen ergänzt. Insgesamt entstehen so ca. 24.200 m² Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Wohnflächen.

MATRIX führt an diesem Standort ihr neues Konzept „Living Plaza“ ein. Das Konzept sieht vor, verschiedene Module (wie z.B. Einzelhandel und Wohnen) baukastenartig so miteinander zu kombinieren, dass individuelle Lösungen für einen jeden Standort entwickelt werden können. Eingebettet im urbanen Kontext einer Großstadt stellt „Living Plaza“ den modernen Marktplatz im Stadtquartier dar. Schon bald wird der Umbau des bisherigen „EKZ Langenhorner Markt” beginnen und am Ende der Umbauarbeiten wird unter der Bezeichnung „LaHoMa Living Plaza“ das neue Quartierszentrum seinen Besuchern und Anwohnern ein ausgewogenes Einzelhandelsangebot  bieten, welches um die Komponenten Dienstleistung (z.B. Banken, Ärztehaus, Post), Gastronomie und Wohnen ergänzt wird. Das von MATRIX entwickelte Konzept „Living Plaza“ findet mit LaHoMa seine erste Umsetzung und soll zukünftig auch an weiteren Standorten multipliziert werden.

Projektdaten

Größe (BGF):ca. 24.800 m²
Mietfläche:ca. 29.000 m²
Stellplätze:ca. 360
Baubeginn:vorauss. Q2/ 2016
Fertigstellung:Q4/ 2017 bzw. Q1 2018