Am Pferdemarkt, Stade

Die Hansestadt Stade zeichnet sich durch eine aufwendig sanierte mittelalterlich geprägte Innenstadt mit einer der ältesten Fußgängerzonen Deutschlands aus. Das in den 70er Jahren erbaute HERTIE-Kaufhaus befindet sich inklusive Parkhaus im Herzen dieser gewachsenen und erfolgreichen Einzelhandelslandschaft. Matrix hat die Liegenschaft erworben und in enger Zusammenarbeit mit der Hansestadt Stade einen neuen Bebauungsplan für das Areal erarbeitet. Das Konzept sieht vor, in dieser prominenten Lage aus einer monostrukturierten Immobilie ein Geschäftshaus mit mehreren Shops und Cafés zu realisieren und damit ein neues Stück Fußgängerzone zu schaffen. Die Besonderheit des Projektes liegt dabei in der dreidimensionalen Struktur des neu entstehenden Vorplatzes, der die topografischen Standortbedingungen aufnimmt und die unterschiedlichen Nutzungsebenen miteinander verbindet. Das neu errichtete moderne Parkhaus in Verbindung mit einem betreiber- und bonitätsstarken Mietermix erhöht die Attraktivität der Stader Innenstadt und stellt zugleich ein solides und nachhaltiges Investmentprodukt dar.

Webcam Bauteil B – Geschäftshaus

Webcam Bauteil A – Parkhaus

Projektdaten

Größe (BGF):ca. 15.000 m²
Mietfläche:ca. 7.000 m²
Stellplätze:ca. 100 (Dach),
ca. 500 (Parkhaus)
Baubeginn:vorauss. Q1/ 2016
Fertigstellung:vorauss. Q4/ 2017