08.02.2016

Hansestadt Stade und MATRIX Immobilien GmbH starten Projekt „Neuer Pferdemarkt“

Stade – Mit dem gut sichtbaren Bauzaun rund um das alte Hertie-Gebäude und den Baustelleneinrichtungsflächen in der Stockhausstraße startet MATRIX die Umsetzung des Großbauvorhabens Neuer Pferdemarkt. Vorbereitend für den Abriss werden zunächst verbliebene Einrichtungen im Inneren des ehemaligen Hertie Standortes in der Stader Innenstadt demontiert und das Gebäude entkernt, bevor ab Mitte März der Abbruch erfolgt. Der neue Rohbau soll voraussichtlich bis Anfang 2017 fertiggestellt sein. Als Generalunternehmen für die Errichtung des Geschäftshauses konnte die, mit Großprojekten erfahrene Bauunternehmung, Baresel GmbH gebunden werden. Begleitet werden die Abbrucharbeiten zudem durch ein externes Sachverständigenbüro um die Störungen so gering wie möglich zu halten.

Zum Projektstart konnte bereits ein Großteil der Mietflächen vermarktet werden. Im Neuen Pferdemarkt werden künftig u.a. die Mieter REWE, Deichmann, Budnikowski, Bijou Brigitte und Hunkemöller sowie die HypoVereinsbank vertreten sein.

Die Hansestadt Stade baut in enger Abstimmung mit MATRIX das neue Parkhaus als Teil des Gesamtbauvorhabens Neuer Pferdemarkt. Der Abriss dort startet ebenfalls im Frühjahr 2016 mit einigen Wochen Abstand zum Geschäftshausbauteil. Beide Projekte sind terminlich so aufeinander abgestimmt, dass nach einer Bauzeit von ca. zwei Jahren eine gemeinsame Eröffnung Ende 2017 möglich wird.

N_Pferdemarkt2

Allgemeine Informationen zum Projekt:
Das Stader Innenstadtprojekt Neuer Pferdemarkt besteht aus den Bauteilen Parkhaus und dem Geschäftshaus im historischen Stadtkern der Hansestadt direkt am Pferdemarkt. Diese werden mit zwei Fußgänger- sowie einer PKW-Brücke über die Stockhausstraße hinweg verbunden. Entsprechend der mehrfach präsentierten Planung kann damit auf dem Dach des Geschäftshauses im Herzen der Innenstadt geparkt werden, mit einem Aussenfahrstuhl ist die Fußgängerzone direkt zu erreichen. Der Neue Pferdemarkt wird mit über 6.000 m² Verkaufsfläche in Kombination mit fast 600 neuen Parkplätzen entscheidend dazu beitragen den Erlebnisfaktor der Stader Innenstadt künftig zu bereichern.

Einkaufsvielfalt, Servicequalität, Gastronomie und diverse Dienstleistungen prägen die Marke der unverwechselbaren historischen Altstadt. Der Neue Pferdemarkt wird zugleich Reichweite und Attraktivität der Hansestadt Stade für alle Bürger und Kunden aus der Region sowie Touristen weiter steigern.

Unternehmensprofil MATRIX Immobilien Gruppe
MATRIX Immobilien wurde 2003 von Martin E. Schaer und Olaf M. Heinzmann gegründet. Seit der Gründung wurden durch MATRIX Immobilien Einzelhandelsobjekte mit einer Fläche von ca. 200.000 m² im Wert von mehr als 500 Millionen Euro realisiert oder restrukturiert.

Aktuell bearbeitet ein Team von 15 Mitarbeitern ein Investitionsvolumen von ca. 275 Millionen Euro und einer Fläche von ca. 90.000 m². Das Leistungsspektrum von MATRIX umfasst die Themen Restrukturierung, Innenstadt- und Quartiersentwicklung. Eine große Herausforderung liegt dabei in den vielfältigen Restrukturierungs- und Repositionierungsaufgaben von Einzelhandelsformaten, die sich insbesondere vor dem Hintergrund rasant verändernder Marktbedingungen heute und in Zukunft ergeben.

Ansässig in Hamburg, entwickelt MATRIX bundesweit Projekte, mit Fokus auf den norddeutschen Raum. Dabei strebt MATRIX ein Projektvolumen zwischen 10 und 120 Millionen Euro an.

 

Kontakt:

Hansestadt Stade
Dirk Kraska
Erster Stadtrat
Hökerstraße 2
21682 Stade

Tel.: 04141-401-400
Dirk.Kraska@stadt-stade.de
www.stadt-stade.de


MATRIX Immobilien GmbH
Olaf M. Heinzmann
Geschäftsführer
Poststraße 6
20354 Hamburg

Tel.: 040-3006088-0
info@matrix-immo.de
www.matrix-immo.de

zurück